3. Angebote:

3.1. Angebote werden nur schriftlich oder über FAX erteilt und sind grundsätzlich nur bei Einhaltung der Schriftlichkeit rechtsverbindlich.

Angebotsannahmen sind nur bei Einhaltung der Schriftlichkeit rechtsverbindlich.

3.2. Die Annahme eines Angebotes ist nur hinsichtlich der gesamten angebotenen Leistung möglich.