12. Beschränkung des Leistungsumfanges (Leistungsbeschreibung)

12.1. Bei Montage- und Instandsetzungsarbeiten ist das Verursachen von Schäden

a) an bereits vorhandenen Leitungen und Geräten als Folge nicht erkennbarer Gegebenheiten oder Materialfehler

b) bei Stemmarbeiten in zerrüttetem und bindungslosem Mauerwerk nach allgemeiner Erfahrung möglich und gegebenenfalls nicht zu vermeiden; solche Schäden gehen zu Lasten des Auftraggebers und es kann der Auftragnehmer hierfür nicht zur Haftung herangezogen werden.

12.2. Dem Verbrauch oder sonst dem Verschleiß unterliegende Materialien haben nur die dem jeweiligen Stand der Technik entsprechende Lebensdauer.