11. Eigentumsvorbehalt:

11.1. Alle vom Auftragnehmer gelieferten und montierten Waren und Geräte verbleiben bis zur vollständigen Bezahlung der Gesamtkosten der Leistungsausführung im Eigentum des Auftragnehmers.

11.2. Gerät der Auftraggeber in Zahlungsverzug oder werden dem Auftragnehmer Umstände gemäß 10.3. bekannt, ist der Auftragnehmer berechtigt, die in seinem Vorbehaltseigentum stehenden Waren und Geräte zu demontieren und/oder sonst zurückzunehmen, ohne dass dies einem Rücktritt vom Vertrag gleichzusetzen ist.